top of page
Suche
  • AutorenbildTorsten

Customer Journey - mehr Philosophie als Methode?


In diesem Blog möchte ich über ein faszinierendes Thema sprechen, das in der Welt des Geschäfts und der Kundenbetreuung immer mehr an Bedeutung gewinnt und gewinnen wird: die Customer Journey und das Verhalten externer Profis in Kundenprojekten. Als jemand, der sehr viel Kundenkontakte hat, habe ich sehr unterschiedliche Erfahrungen in der Geschäftswelt gesammelt und möchte einige Einblicke teilen.


Die Customer Journey ist weit mehr als nur ein Schlagwort; es ist ein Konzept, das den gesamten Weg beschreibt, den ein Kunde zurücklegt, angefangen von der ersten Kontaktaufnahme bis zur langfristigen Kundenbindung. Dieser Weg ist nicht nur für das Unternehmen von Bedeutung, sondern auch für externe Profis, die in Kundenprojekten involviert sind.


Als extrovertierte Person schätze ich den zwischenmenschlichen Kontakt und die Beziehungen zu Kunden und Kollegen. In der Customer Journey spielt die Kommunikation eine entscheidende Rolle. Externe Profis müssen in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren, um die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden zu verstehen und zu erfüllen. Dies erfordert nicht nur eine klare Sprache, sondern auch die Fähigkeit, zuzuhören und Empathie zu zeigen.


Empathie ist meiner Meinung nach eine Schlüsselqualität, besonders in Kundenprojekten. Es ermöglicht externen Profis, sich in die Lage des Kunden zu versetzen und Lösungen anzubieten, die nicht nur funktional, sondern auch emotional relevant sind. Ein empathischer Ansatz schafft Vertrauen und stärkt die Kundenbindung, was wiederum langfristig positive Auswirkungen auf den Erfolg des Projekts hat.


Eine hohe, soziale Bildung ist ein weiterer wichtiger Faktor, der in der Customer Journey eine Rolle spielt. In einem sich ständig wandelnden Geschäftsumfeld ist es entscheidend, stets auf dem neuesten Stand zu sein und sein Wissen kontinuierlich zu erweitern. Externe Profis sollten nicht nur über fachliche Kompetenzen verfügen, sondern auch die Dynamiken des Marktes und die Bedürfnisse der Kunden verstehen.


Die Customer Journey bietet eine einzigartige Gelegenheit für externe Profis, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und einen nachhaltigen Einfluss auf den Projekterfolg zu haben. Es geht nicht nur darum, Aufgaben zu erledigen, sondern auch darum, Beziehungen aufzubauen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.


In meinem eigenen beruflichen Werdegang habe ich gelernt, dass die Customer Journey nicht nur ein Konzept, sondern eine Philosophie ist. Es geht darum, nicht nur Kunden zu gewinnen, sondern sie auch zu begeistern und zu loyalen Partnern zu machen. Als extrovertierte und empathische Person strebe ich danach, nicht nur professionelle, sondern auch persönliche Verbindungen zu schaffen.


Abschließend möchte ich betonen, dass die Customer Journey und das Verhalten externer Profis Hand in Hand gehen. Ein bewusstes und engagiertes Verhalten während des gesamten Kundenprojekts kann den entscheidenden Unterschied machen. Es ist nicht nur eine Reise für den Kunden, sondern auch für diejenigen, die dazu beitragen, sie unvergesslich zu gestalten.


Ich hoffe, dieser Blogbeitrag hat dir einige Denkanstöße gegeben und dich dazu inspiriert, die Customer Journey in deinem beruflichen Kontext zu reflektieren. Es geht nicht nur darum, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, sondern auch positive Erlebnisse und nachhaltige Beziehungen zu schaffen.

10 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page